Hier gehts zum Informationsportal Erbefacts

Registrieren

Sie haben noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Austria
de
Belgium
fr de nl
France
fr
Germany
Italy
it
Netherlands
nl
Poland
pl
Switzerland
de fr it
United Kingdom
en
Россия (Russia)
ru
中華人民共和國 (China)
cn
India
en
USA
en
Erbe Headquarters
Erbe Worldwide

Please choose a website and your preferred language.

Zum Inhalt springen

Wasserstrahl-unterstützte TEM-ESD mit ERBEJET® 2

  • Adenome, rektal, breitbasig, nicht muskelinvasiv
  • T1 Low-risk Karzinome
Bitte registrieren Sie sich, um eine vollständige Übersicht der für Sie relevanten Downloads zu sehen. » Zum Login

Broschüre

Anwenderbroschüre HF 1,18 MB DE
Anwenderbroschüre HF 1,16 MB EN

Prospekt

ERBEJET 2 634,09 KB EN
ERBEJET 2 640,54 KB DE
VIO D 462,47 KB EN
VIO D 469,52 KB DE

OP-Schritte

  • Wasserstrahl-Elevation
    Wasserstrahl-Elevation

    Die nadellose Hochdruck-Wasserstrahl-Elevation erzeugt ein submuköses Flüssigkeitspolster und hebt die tumortragende Mukosa an. Anders als die umgebende gesunde Mukosa verfärbt sich das Adenom bei einer mit Indigokarmin angereicherten NaCl-Lösung nicht. Dadurch ist die Läsion visuell gut zu differenzieren.

  • Inzision und Dissektion
    Inzision und Dissektion

    Die Mukosa wird mit einem ausreichenden Sicherheitsabstand zum Adenom inzidiert, beginnend aboral. Mit dem Mode swiftCOAG kann die Submukosa optimal disseziert werden. Blutgefäße werden durch die Elevation sehr gut dargestellt, temporär komprimiert und können gezielt koaguliert werden.

  • Nachdosierung
    Nachdosierung

    Das Flüssigkeitspolster kann jederzeit nachdosiert werden. Dadurch bleibt die Schutz- und Darstellungsfunktion während der gesamten Resektion erhalten.

  • Koagulation
    Koagulation

    Gefäße werden während der Resektion mit swiftCoag koaguliert. Der Pathologe kann die en-bloc-Resektion histologisch optimal bewerten.